Die Palästinenser werden abgeschlachtet, vertrieben – wo sind die „Pro-Palästinenser?

Doppelte Standarte.

abseits vom mainstream - heplev

Die Misshandlungen der Palästinenser durch die libanesischen Behörden erinnern immer wieder an jene Universitätsprofessoren und politischen Kommentatoren, die in den USA leben und vorgeben „pro-palästinensisch“ zu sein. Sie konzentrieren ihre Attacken auf Israel und ignorieren das wirkliche Leiden des palästinensischen Volkes durch die arabischen Länder.

Khaled Abu Toameh, Gatestone Institute, 14.08.2013 (Dank an Cora für die Übersetzung)

Während die israelischen Behörden  letzte Woche hunderttausenden Palästinensern aus der Westbank Genehmigungen erteilte um Israel zu besuchen, beschloss das libanesische Parlament palästinensischen Flüchtlingen, die vor dem Krieg in Syrien flohen, die Einreise in den Libanon zu verbieten. Während also die Palästinenser in Syrien abgeschlachtet und aus ihren Häusern vertrieben werden, hält die libanesische Regierung diese davon ab, in den Libanon zu kommen.

Die zum muslimischen Fest des Eid al Fitr ausgegebenen israelischen Genehmigungen ermöglichten hunderttausenden Palästinensern die Einkaufszentren, Restaurants und Strände von Tel Aviv, Jaffa, Haifa, Jerusalem und Akko zu besuchen. Doch während…

View original post 401 more words

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s